Über Uns

The "OzBrass"

dahinter stehen 10 Vollblutmusiker, die sich seit Jahren aus verschiedenen Musicalproduktionen kennen und schätzen gelernt haben und nun den Versuch wagen, nach dem Vorbild der großen Brass-Ensembles "German Brass" und "Philip Jones" , ihr Können nicht nur im Orchestergraben zu präsentieren, sondern kammermusikalisch auf hohen Niveau zu musizieren.

Als das Ensemble gegründet wurde, stand auf dem Spielplan des Palladium Theaters das Musical "Wicked", daher leitet sich der Name "The OzBrass" ab.

Gefolgt von dem Musical  "Tanz der Vampire" geben die Musiker nun den Ton bei "Rebecca" an und sorgen dafür, dass die spannende Geschichte rund um Manderley ein gutes Ende nimmt, nun wollen sie mit ihrem Programm die Zuhörer in ihren Bann ziehen.

Ihr Repertoire umfasst 10-stimmige Arrangements und Original kompositionen verschiedenster Epochen und Stilrichtungen, überwiegend in der Formation 4 Trompeten, 2 Hörner, 3 Posaunen und Tuba.

Natürlich wechseln die Musiker auch ihre Instrumente: von hohen Piccolo-Trompeten über Flügelhörner, von Altposaune bis hin zur Kontrabassposaune.

Durch diese vielfältigen Klangmöglichkeiten, ist es dem Ensemble möglich nicht nur typische Blechbläserliteratur sondern auch Werke wie zum Beispiel die Ouvertüre aus der Zauberflöte bis hin zum Säbeltanz aufzuführen.